Rodney Charters unter Zeitdruck mit dem Video 18

Rodney Charters

Regisseurin und Produzentin

Regisseurin und Produzentin Alicia Brauns hat eine ganz persönliche Geschichte zu erzählen: Den Werdegang ihres Vaters, der den Holocaust überlebt hat und heute ein bekannter Chirurg ist. Für die Dokumentation über Dr. Jack Brauns und seine lebensbejahende Einstellung bat sie ihren Lieblingskameramann Rodney Charters, ASC, um Mitwirkung. Beide waren sich der Herausforderung bewusst, dass sie viele Drehorte auf der Reise vom Inneren des Konzentrationslagers durch Deutschland und über seine Grenzen hinaus erwarten würden – und das in einer nur sehr kurzen Drehzeit. Ihre Ausrüstung mussten sie deswegen vorausschauend zusammenstellen. So wählten sie drei Canon EOS C300-Kameras und Stativsysteme mit Video 18 S1 Fluidköpfen von Sachtler, Teil der Vitec Videocom, ein Unternehmen der Vitec Group.

 

Get more impressions


„Die Video 18-Stativsysteme waren perfekt für unsere Dreharbeiten. Das Equipment hat uns nicht belastet oder aufgehalten. Schließlich mussten wir immer sehr schnell von einer Location zu nächsten, ständig unter Zeitdruck.“

Rodney Charters

Leicht zu transportieren mit jedem Set-Up

„Wir arbeiteten mit drei Canon EOS C300-Kameras mit CF-Kartenaufzeichnung in 4:2:2 mit Angenieux-Objektiven von entweder 15–40 mm oder 45–120 mm für die A- und B-Kamera“, erklärt Charters. „Für die C-Kamera benutzten wir 8–15 mm, 24–105 mm und 70–300 mm Canon EOS-Objektive. Wir haben uns gegen zusätzliches Zubehör entschieden, weil wir möglichst beweglich bleiben wollten. Jedes unserer Set-ups wog um die 3 bis 4 kg.“

„Als Rodney Charters mit diesem Projekt zu uns kam, fanden wir bei Sachtler die Geschichte sofort sehr interessant“, sagt Global Brand Marketing Manager Tobias Keuthen. „Wir wollten alles tun, um ihm und Alicia Brauns bei der Umsetzung des Films zu helfen. Rodney war ein solides Stativsystem wichtig, das sich im Doku-Bereich beweisen würde. Denn von Anfang an war klar, dass das Team an abgelegenen Drehorten oft auf sich allein gestellt sein würde. Der Video 18 S1 war dafür die ideale Wahl. Damit waren die leichten Set-ups bestens zu kontrollieren und das Team blieb dennoch mobil.“

„Ich konnte mich noch von meinen ARRIFLEX 16SR-Tagen gut an ein Sachtler-Stativ bestehend aus einem Video 18 und einem Kohlefaser-Stativ mit Spinne erinnern“, sagt Charters. „Die Stativsysteme, mit denen Sachtler uns unterstützt hat, hatten einen Griff und waren zusammengeklappt mit nur einer Hand einfach zu transportieren. Die andere Hand hatte man so frei für die Kamera. Man konnte sie aber auch mit aufgesetzter Kamera bequem auf der Schulter tragen. Das Video 18-Stativsystem hat sich für uns als der perfekte Support bewiesen. Und der Stativkopf hat auch für Objektive mit größeren Brennweiten einen ausreichend hohen Traglastbereich. Sein gutes Dämpfungsverhalten ermöglicht sogar Objektiv-Höhen von 1,80 m ab Boden.“

Zuverlässig unter Zeitdruck

„Die Video 18-Stativsysteme waren perfekt für die Dreharbeiten von The Mosaic of Life in Deutschland. Sie sind kompakt und leicht zu transportieren“, stimmt Alicia Brauns zu. „Sie haben uns nicht belastet oder aufgehalten. Schließlich mussten wir immer sehr schnell von einer Location zur nächsten, ständig unter Zeitdruck.“

Es war vor allem die Tatsache, dass das Team mit dem Equipment sehr schnell und unkompliziert die Location wechseln konnte, die Charters und Brauns besonders dabei half, das benötigte Filmmaterial in der gegebenen Zeit zu drehen. Oft erreichten sie einen Drehort, holten sofort das Stativsystem aus der Tasche, machten ein paar Aufnahmen und hasteten gleich wieder weiter. „In Kaufering wurden wir von den Eisenbahnschienen nahe der Straße zu ein paar emotionalen Aufnahmen inspiriert“, erzählt Brauns. „Der Sachtler-Kopf machte es uns wirklich leicht, die Kamera auf einem steilen Abhang direkt neben der Straße auszubalancieren. Ohne den Video 18 hätten wir die Einstellung nicht geschafft – wir mussten nämlich ständig damit rechnen, alles schnell wegzuräumen, sobald ein Zug sich nähern würde.“

Der einzigartige Gewichtsausgleich des Video 18 S1 wurde zum Schlüsselkriterium bei der Wahl von Sachtler als Kamera-Support. Er ermöglicht ein optimales Ergebnis innerhalb kürzester Zeit. Charters konnte so den Standort schnell wechseln, hatte aber immer sofort wieder die richtige Einstellung für sein Set-up parat, um filmen zu können. Die modernen und leichten Werkstoffe machen das Stativsystem extrem stabil und funktional. Zwar kamen Charters Konfigurationen nur auf maximal 4 kg – mit einem Traglastbereich von 2 bis 18 kg trägt der Video 18 S1 aber auch Set-ups mit schwerem Zubehör.

Eine Ermutigung zum Leben: The mosaic of life

The Mosaic of Life ist eine inspirierende Dokumentation über das Leben und die positive Einstellung von Dr. Jack Brauns, Chirurg und Holocaust-Überlebender. Sie zeigt, dass das Leben trotz schlimmster Umstände in allen Farben schillern kann. Im Gegensatz zu anderen Filmen, die den Holocaust thematisieren, ist dies eine aufbauende Dokumentation, die dazu ermutigt, das Licht im Leben zu sehen, sich zu befreien und die Zukunft in Angriff zu nehmen. Der Film wird voraussichtlich 2014 fertiggestellt werden.