Mit dem FSB 6 unterwegs für den guten Zweck

Randy Warren

Filmmacher

Kameramann Randy Warren war von Anfang an begeistert bei der Sache: Für die Wohltätigkeitsorganisation Nuru International dreht er seit 2009 Videos für Marketingkampagnen oder den Internetauftritt. „Es ist so spannend. Ich erzähle Geschichten, die den Blick der Welt auf die Ärmsten der Armen verändern können“, schwärmt Warren. Der Dokumentarfilmer, der sich im 2012 mit der Kreativagentur Advocate Creative selbstständig gemacht hat, legt den Fokus seiner Arbeit auf Non-Profit-Organisationen und die Aufklärung sozialer Ungerechtigkeiten. Warren will dabei stets vor Ort und ganz nah am Geschehen sein. Der Sachtler Fluidkopf FSB 6 und das Stativ ENG 75/2 D helfen ihm dabei. Das Ergebnis ist ausgezeichnet: Zehn Telly Awards in der Kategorie „Internet/Online Video“ gingen in den letzten zwei Jahren an Nuru International.

Get more impressions


„Ich bin einfach nur glücklich darüber, dass ich mit meinen Talenten einen Beitrag für die armen Menschen leisten kann.“

Randy Warren

Über Nuro international

Das Wort „Nuru“ ist Kisuaheli und bedeutet „Licht“.

Der ehemalige US-Marine Jake Harriman gründete die Wohltätigkeitsorganisation zusammen mit Studenten der Standford University.

In Kenia hilft Nuru International den Farmern beim Anbau von Mais und schafft Wasserspeicher, die gegen die Wassernot helfen.

Stative
ENG 75/2 D

Irgendwo in Kenia

„Die Sachtler-Produkte haben mich in den letzten Jahren immer wieder von Neuem überzeugt. Die Qualität, die Fertigungstechnik, die gleichmäßige Performance und der tolle Service: Sachtler ist in diesen Bereichen einfach der beste Anbieter weit und breit“, beschreibt Warren. Dabei stellen seine Drehs ihn und seine Ausrüstung ganz schön auf die Probe: Unter rauen Bedingungen im abgeschiedenen, ländlichen Kenia filmt er gerne mal in der sandigen ostafrikanischen Trockensavanne oder bereichtet aus einem Dorf mitten unter den Einheimischen. „Schnelles Ausbalancieren des Kameraaufbaus, ruckfreie Schwenks und die Beständigkeit unter heftigen Umständen sind nicht selbstverständlich – aber mit dem FSB 6 und dem Stativ ENG 75/2 D kann ich immer 100 Prozent geben“, stellt der Filmemacher fest.

Randy Warren muss sich während der Dreharbeiten voll auf seine Ausrüstung verlassen können. Die Postproduktion kann er erst in seinem Studio in Chicago durchführen, da in Kenia nicht die notwendigen Geräte bereit stehen. „Dass mein Kamera-Support robust ist, beste Ergebnisse liefert und er mich nicht im Stich lässt, das ist das Wichtigste für mich bei der Auswahl meines Equipments“, erklärt der Kameramann. „Am Ende eines Shoots komme ich immer zum gleichen Schluss: „Ich habe schon die letzten 15 Jahre mit Sachtler Stativsystemen gearbeitet und werde es auch in den nächsten 15 Jahren tun.

Mit viel Herzblut

Die bunten Geschichten von innovativen Wohltätigkeitsorganisationen erzählen und ihre Arbeit und Leistungen bekannter machen – das sind Randy Warrens große Ziele. „Ich bin einfach nur glücklich darüber, dass ich mit meinen Talenten einen Beitrag für die armen Menschen leisten kann.“ Die Mitglieder der Wohltätigkeitsorganisation wollen durch die Bereitstellung von Wissen und Werkzeugen die Bedürftigen zum selbstständigen Lösen von Problemen motivieren. Dabei steht die Weiterentwicklung von insgesamt vier Bereichen im Mittelpunkt ihrer Arbeit: Landwirtschaft, Gesundheitswesen, wirtschaftliche Entwicklung und Erziehung. Dabei sollen die Hilfsaktionen dauerhaft und nachhaltig Verbesserungen schaffen. Deshalb werden vor Ort lokale Mentoren ausgebildet und von Nuru International unterstützt, die ihre Kenntnisse wiederum weitergeben und damit multiplizieren.

Der mehrfach ausgezeichnete Kameramann Randy Warren hat sich dem Storytelling in Form von Dokumentationen, Kurzfilmen, Animationen oder Musikvideos verschrieben. Für sein Lebensmotto, das sich auch in seiner Arbeit wiederfindet, hat er sich keine Geringere als Mutter Theresa zum Vorbild genommen: „In diesem Leben können wir keine großen Dinge tun. Wir können nur kleine Dinge mit großer Liebe tun." Bei jedem Videodreh für verschiedenste Wohltätigkeitsorganisationen zeigt er diese Liebe zum Detail und vertraut dabei auf sein bestes Werkzeug: den Sachtler FSB 6.